Wracktauchen, NL

Die Nordsee ist eines der meistbefahrenen Gewässer der Erde. Seit Jahrhunderten schon. Aus diesem Grund, auch wegen der kriegerischen Vergangenheit Europas "schlummern" auf dem Grund zahllose Wracks und Überreste. Wracktauchen zählt somit zu den Höhepunkten des Nordseetauchens.

Der Höhepunkt ist zugleich Herausforderung. Durch die Gezeiten herrschen mitunter starke Strömungen, die Sichtweiten können miserabel und das Wasser empfindlich kalt sein. Das ist nichts für Anfänger. Hier einige Unternehmen, die Wracktauchen anbieten:

Tauchen mit der Taucherglocke oder/und mit der Kirby-Morgan Maske bietet Herman Klaassen auf seinen Webseiten an. Ihn und seine "MS Avanti" kann man für Bootstauchgänge auf dem Gervelinger Meer und der Oosterschelde buchen. Das Boot ist groß genug für 14 Personen. Joachim Noack und Jan Waßmann sind mal mitgetaucht: ihr Bericht.

Die Fogo Isle wurde 1971 ursprünglich für die Fischerei gebaut. Nun dient das 44 Meter lange hochseefeste Schiff als Unterkunft für bis zu 48 Taucher. Die Veranstalter sind eine Gruppe engagierter Sporttaucher. Abfahrthafen für die zumeist mehrtägigen Touren ist Ijmuiden.




Foto copyright: Fogo Isle




Wracktauchen auch vor Zeeland hat unter anderem die in Scheveningen ansässige Tauchschule Get Wet im Programm.

Kommentare? copyright: © getoese.de








Suche: