Hai-Spezial


Spüren Riechen 6. Sinn Augen


Die "schwimmende Nase" -
der Geruchssinn


Haie riechen alles, fast alles. Der hervorragend entwickelte Geruchssinn hat ihnen auch die Bezeichnung "schwimmende Nase" eingebracht. Dr. John G. New (Chicago, siehe Sharkinfo) berichtet von Untersuchungen mit Schwarzspitzen-Riffhaien (Carcharhinus limbatus) und Grauen Riffhaien (Carcharhinus amblyrhynchos). Diese Tiere konnten Extrakte aus Muskel-

Foto: Graham Lambert

fleisch noch in einer Verdünnung von 1 zu 10 Milliarden orten. Das entspricht einem Tropfen in einem etwa tausend Quadratmeter grossen und zwei Meter tiefen Becken.

New zitiert Verhaltensstudien, die bereits zu Beginn dieses Jahrhunderts zeigten, dass selbst geblendete Haie ihre Nahrung finden; verstopfte man aber die Nasenlöcher der Tiere mit Watte, nahm die Fähigkeit des Aufspürens ab. Wie Haie ihre Beute mit dem Geruchssinn lokalisieren, ist allerdings noch nicht vollständig geklärt.

Kommentare? copyright: © getoese.de






Suche: